Abu Simbel

Ihr Ferienort

Eine der eindrücklichsten Tempelanlagen in ganz Ägypten steht in Abu Simbel. Schier unvorstellbar, wie die vier 22 Meter hohen Sitzkolosse und das Tempelinnere direkt aus dem Felsen gemeisselt wurden. Die Anlage besteht aus zwei Felsentempeln: Der grosse wurde zum Ruhm des Pharao Ramses II errichtet und der kleine ist der Himmelsgöttin Hathor und der Gemahlin von Ramses II, Nefertari, gewidmet. Im Jahr 1274 v. Chr. fand bei Kadesch die zweite grosse Schlacht der ägyptischen antiken Geschichte statt, bei der die Hethiter bekriegt wurden. Das Ziel Kadesch einzunehmen hat Ramses II nicht erreicht. Trotzdem liess er das ganze als Sieg seiner Truppen darstellen und setzte sich deshalb ein Denkmal mit den Tempelanlagen von Abu Simbel, die ca. 1260 v. Chr. gebaut wurden. Damit demonstrierte er den hier lebenden Nubiern seine Macht, was gleichzeitig als Warnung zu verstehen war. Zweimal im Jahr findet das „Sonnenwunder" statt: In einem bestimmten Zeitraum dringen die Sonnenstrahlen tief ins Tempelinnere vor und beleuchten das Allerheiligste, welches aus 4 Statuen besteht. Jedoch werden nur 3 Stauten beleuchtet, nämlich die des Amun Re, des Re Haarachte und des vergöttlichten Ramses II. Die Statue des Ptha, dem Erdgott, der mit dem Totenreich verbunden ist, bleibt im Dunkeln. Die Tempelanlagen drohten durch den Bau des Assuan-Staudammes in den Fluten des Nasser-Sees zu versinken. In den Jahren 1963-1968 wurden die Tempel in einer von der UNESCO durchgeführten Aktion in 1'036 bis zu 30 Tonnen schwere Blöcke zersägt und 64 Meter höher und 180 Meter landeinwärts wieder aufgebaut.

Hotels

Hotelkategorie
Das Mittelklasshotel Seti liegt direkt am Nasser-See in Abu Simbel. Es ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Gäste, die die Faszination der mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben

Landesinfo

Ägypten ist nur vier Flugstunden von der Schweiz entfernt. Das Land am Nil (dem längsten Wasserstrom der Welt) ist jedem aus den Geschichtsbüchern als „das Land der Pharaonen" wohl bekannt.

Ägypten verwöhnt seine Besucher ganzjährig mit wunderschönem Wetter. Bei einem sehr trockenen Klima kann man 365 Sonnentage im Jahr geniessen. Schon Sokrates sang vor tausenden von Jahren ein Loblied auf die ägyptischen Heilverfahren und Kurorte. Seit Jahrhunderten ist Ägypten für die Europäer als Luft-Kurort bekannt. Zudem ist dieses Klima ein Heilmittel gegen Atem- und Rheuma-Beschwerden und wirkt Wunder gegen viele Hautkrankheiten.

Zeugen der Geschichte wie die berühmten Pyramiden von Gizeh, der Sphinx, die Luxor- und Karnak-Tempelanlagen, die Königsgräber mit ihren sehr gut erhaltenen Malereien, die Abu Simbel-Tempelanlagen und vieles mehr verblüffen die ganze Welt seit über 5000 Jahren.

Das 966 km lange Niltal mit seinen Millionen von Palmen und seltenen Blumen, Pflanzen und Vögeln ist ein bleibendes Erlebnis. Eine Nilkreuzfahrt oder eine Segelyacht-Fahrt (Dahabiya) von 4 - 8 Tagen ist einer von vielen Höhepunkten einer Ägyptenreise. Bewundern Sie die berühmten Tempelanlagen entlang des Nils und beobachten Sie während der Fahrt die ägyptischen Bauern, die bis heute wie ihre Vorväter vor 5000 Jahren ihre Felder bestellen. Das Rote Meer mit seinen einzigartigen Korallenriffen und angenehmen Wassertemperaturen das ganze Jahr über lädt Schnorchler, Taucher, Surfer, Wassersportler und Sonnenhungrige gleichermassen zum Verweilen ein.

Alexandria, „die Perle des Mittelmeeres" genannt, ist unbedingt ein Besuch wert. Unzählige Sehenswürdigkeiten vergangener Zeiten sowie der Gegenwart erwarten Sie. Wir empfehlen Ihnen, Alexandria im Frühling oder Herbst zu besuchen, wenn die Temperaturen angenehm sind. Im Sommer lockt Alexandria zusätzlich mit Badeferien am Mittelmeer.

Auch die Wüste lebt in Ägypten! Eine Sinai-Safari, ein Kamel-Trekking inklusive Besuch des Katharinenklosters, des ältesten Klosters der Welt oder eine Safari in die westlichen Oasen Ägyptens mit der Weissen Wüste und dem immer klaren Himmel mit den 1001 Sternen werden Sie faszinieren.

Auch das Ägypten der Gegenwart mit seinen unzähligen Moscheen, Bazaren, Palästen, Zitadellen und Bauernmärkten ist absolut ein Besuch wert. Ägypten verfügt über viele Golfplätze, die von international berühmten Experten wie Gary Player, John Stanford, Arthur Davis, Gene Bates und andern entworfen wurden. Zum Beispiel in Kairo (Mena House Golf Club am Fusse der Pyramiden von Gizeh), in Luxor (Royal Valley Golf Club in der Nähe der berühmten Luxor und Karnak-Tempelanlagen), am Roten Meer in Sharm El Sheikh, Soma Bay, El Gouna, Taba oder am Mittelmeer in Alexandria. Ägypten ist ein Wüstenland und das Wasser daher ein besonders wertvolles Gut. Die meisten Golfplätze werden mit aufbereitetem Wasser oder entsalztem Meerwasser bewässert.

Kulinarisch wird der Gast in Ägypten verwöhnt. Leckere Mittelmeer-, orientalische und arabische sowie internationale Spezialitäten sind in allen ägyptischen Hotels, meistens in Büffetform, erhältlich.

Ägypten bietet eine Hotellerie mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis und einem Angebot, das seinesgleichen sucht. Wohnen Sie in guten Mittelklasshotels bis hin zu Luxushotels internationaler Hotelketten, die keine Wünsche offen lassen!

Die Ägypter sind als ein sehr nettes, freundliches, hilfsbereites und gastfreundliches Volk berühmt. Dieses Volk lädt Sie gerne ein und erwartet Sie. Also, auf nach Ägypten!

Mehr Informationen und Beratung über Ägypten und seine Reisevarianten erhalten Sie beim Ägypten-Spezialisten: Amin Travel GmbH, Zürich.

Persönlich, individuell

Unser Spezialisten-Team berät Sie gerne persönlich und stellt für Sie Ihre Traumreise zusammen! Rufen Sie uns an unter 044 492 42 66
über uns...

Hotelsuche

Golf/Wellness
Kinder/Familien
Tauchen/Schnorcheln
Badeferien
Städtereise
Natur/Wandern

Newsletter






Katalog bestellen