Kairo

Ihr Ferienort

Kairo ist die Hauptstadt Ägyptens und wird auch „Um El Donia“ genannt, was so viel wie „Mutter der Erde“ bedeutet. Die Stadt am Nil beherbergt heute zwischen 17 und 18 Millionen Einwohner und ist damit die grösste Stadt Afrikas und des Nahen Ostens. Kairo ist eine Metropole der Gegensätze, denn hier harmonieren Antik und Neu miteinander: Modernste Hotels und unzählige Wolkenkratzer am Nilufer neben historischen Moscheen und Kirchen, riesige Shoppingmalls neben bunten Bazaren, grüne Parkanlagen in der riesigen Betonwüste.

Vor den Toren der Stadt befindet sich ihre Haupt-attraktion: Die Pyramiden von Gizeh und die sagen-umwobene Sphinx, die von ihrem Felsplateau aus über Kairo wacht. Ausserhalb der Stadt trifft man auf die Stufenpyramide des Djoser in Sakkara und die Ramses-Kolossalstatue in Memphis. Doch auch in der Stadt selbst gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die man nicht missen sollte. Dazu zählt das Ägyptische Nationalmuseum mit seinen unzähligen Schätzen aus der Zeit der Pharaonen wie die weltbekannte goldene Totenmaske des Tutanchamun.

In Altkairo treffen die drei Weltreligionen aufeinander. Hier besichtigt man die älteste Moschee Kairos, die in unmittelbarer Nähe zum koptischen Viertel mit seinen Kirchen und einer Synagoge steht. Im islamischen Viertel finden sich Jahrhunderte alte Moscheen, die wahre architektonische Meisterwerke sind. Von der Mohamed Ali Moschee aus geniesst man einen fantastischen Ausblick auf die Stadt und das Bazarviertel. Der Kahn El Khalili Bazar ist ein riesiges Geflecht aus Strassen und Gassen, wo man alles, was man für das tägliche Leben braucht und nicht braucht, erstehen kann. Geniessen Sie hier einen Tee oder eine Shisha (Wasserpfeife) in einem der traditionellen Kaffeehäuser und beobachten Sie dabei das Treiben in den Gassen.

Sehenswürdigkeiten

Pyramiden von Gizeh & Sphinx
Die Pyramiden von Gizeh gehören zu den bekanntesten und ältesten Bauwerken der Welt und sind das letzte erhaltene der Sieben Weltwunder. Sie liegen auf einem Kalksteinplateau am Stadtrand von Kairo. Die Cheops-Pyramide ist die älteste und mit 147 Metern die grösste der drei Pyramiden. Die Chephren-Pyramide ist 144 Meter, die Mykerinos 65 Meter hoch. Vor den Pyramiden thront der Sphinx, der seit über 4000 Jahren das Gizeh-Plateau bewacht. Die gigantische Statue in Form eines Löwenkörpers mit Menschenkopf stellt die Wissenschaft vor grosse, bis heute noch unbeantwortete Fragen.

Memphis
Memphis war zur Pharaonenzeit zeitweise Hauptstadt Ägyptens, blieb jedoch lange ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Heute zeugen die Kolossalstatue von Ramses II und ein Alabaster-Sphinx von der damaligen Blütezeit.

Sakkara
Sakkara ist eine altägyptische Nekropole am linken Nilufer und ist vor allem als Begräbnisstätte belegt. Besonders bekannt ist die Stufenpyramide des Pharao Djoser. Sie ist zugleich mit ca. 4'600 Jahren die älteste Pyramide Ägyptens und mit einer Höhe von 65,5 Metern die neunthöchste.

Ägyptisches Nationalmuseum
Im Ägyptischen Nationalmuseum kann man weit über 100'000 Artefakte der Pharaonischen Geschichte betrachten. Statuen, Särge, Mumien, Perücken, Schrifttafeln, Stoffe und vieles mehr. Noch mehr Artefakte sind in für die Öffentlichkeit unzugänglichen Magazinen gelagert. Enthusiasten verbringen mehrere Tage im Museum. Höhepunkte im Obergeschoss sind der Mumiensaal sowie die Grabbeigaben Tutanchamuns. Zusammen mit dem Innensarg 225 kg massives Gold – und anderen Beigaben aus der Ruhestätte des jungen Pharao ist seine Totenmaske der Publikumsrenner des Hauses. Zurzeit ist ein zusätzliches und noch grösseres Museum im Bau, um die Geschichte Ägyptens allen Besuchern besser darzustellen.

Zitadelle & Mohamed Ali Moschee
Salah Al-Din, auch bekannt als Saladin, der die Kreuzritter besiegte, errichtete die Festung vor über 800 Jahren. Ihre heutige Form erhielt sie vor anderthalb Jahrhunderten. Auf dem gleichen Gelände thront die Mohamed Ali Moschee, auch Alabastermoschee genannt. Mit ihrer massiven Kuppel und den über 80 Meter hohen Minaretten ragt sie leicht erhöht über Kairo. Die Moschee entstand in der Herrschaftszeit von Pascha Mohamed Ali zwischen 1824 und 1884.

Khan El Khalili Bazar
Der Khan El Khalili Bazar mit seinem Gewirr von kleinen Gassen und Plätzen ist der grösste Bazar im Nahen Osten. Er besteht seit mehr als 600 Jahren. Schon im 12. Jahrhundert war Kairo bereits zum Hauptumschlagsplatz für Waren aus Europa und den Ländern Asiens geworden. Heute ist der Khan El Khalili Bazar, wo es nach Gewürzen wie Zimt und Muskatnuss oder ofenfrischem Fladenbrot und verführerischen Parfüms aus den kleinen Geschäften duftet, ein orientalisch bunter Bazar sowohl für Touristen wie auch für Einheimische. Der Bazar hat ein reichhaltiges Warenangebot, welches mit pharaonischen Souvenirs wie kleinen Statuen, glücksbringenden Amuletten oder Papyri mit Darstellungen aus dem Alten Ägypten ebenso aufwartet wie mit Wasserpfeifen, Schachspielen aus Perlmutt, Goldund Silberschmuck und Kleidern. Im 12. Jh. waren die Gassen im Khan El Khalili nach Waren und Handwerkszunft getrennt. Auch heute heissen die kleinen Gassen noch Eisenwarengasse, Silbergasse oder Kupfergasse. Ausserdem findet der Besucher einen Gewürzbazar, den Stoffmarkt und den Souq El-Nahasin mit seinen Kupfer- und Messingwaren.

Kamelmärkte in Ägypten
Der Besuch eines Kamelmarktes in Ägypten ist ein echtes Erlebnis für die Sinne. Wenn die Sonne aufgeht sind hier die meisten Geschäfte bereits erledigt. Wer einen Kamelmarkt besuchen will, bricht deshalb am besten vor Sonnenaufgang auf. Zum Verhandeln ziehen sich Händler und Treiber in die Ecken der Seitentrakte des Marktes zurück. Bis zu tausend Euro bringt ein ausgewachsenes Kamel ein. Eine Verhandlung ist eine zähe und emotionale Angelegenheit. Manchmal zelebrieren Käufer und Verkäufer stundenlang sämtliche Gefühle, sie drohen, schmeicheln, gehen weg, kommen wieder, betasten die Tiere, schütteln den Kopf, nicken anerkennend, fluchen und irgendwann wechseln Scheine und Kamele die Besitzer. Für den Aussenstehenden sieht es so aus, als stünde jede Verhandlung irgendwann kurz vor einer Schlägerei. Wir empfehlen Ihnen, einen der folgenden Kamelmärkte in Ägypten zu besuchen: Kamelmarkt von Birquasch, etwa 35 km nordwestlich von Kairo (jeden Freitag), Esna-Kamelmarkt (jeden Samstag), Daraw-Kamelmarkt, ca. 30 km von Assuan entfernt (jeden Samstag).

Nilometer
An der Südspitze der Nilinsel El-Roda liegt der Nilometer. Erbaut im Jahr 861 für den von der Flut zerstörten Vorgänger. Bereits in pharaonischer Zeit existierte eine derartige Einrichtung zur Bestimmung des Nilhochwassers. Bis zum Bau des Assuan-Staudammes konnte hier jedes Jahr die Höhe der zu erwartenden Nilüberschwemmung abgelesen werden.

Kairo-Turm
Er steht auf der Halbinsel Zamalek in der Nähe des Gezirah-Clubs. Er wurde in den Sechzigerjahren als stilisierter Lotusblumenstiel erbaut. Der Turm ist 187 m hoch. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen wunderschönen Rundblick über die Stadt. Wenn Sie Glück haben und klare Sicht herrscht, bis hin zu den Pyramiden.

Das Pharaonische-Dorf
Es befindet sich auf Josephs Island in Gizeh. Geöffnet von 09.00-18.00 Uhr (im Sommer bis 21.00 Uhr). Mit einem Boot fährt man auf dem „Kanal der ägyptischen Mythologie", vorbei an den Statuen der zwölf wichtigsten pharaonischen Götter. Auf mehr als 5000 Papyruspflanzen, Feigen- und Granatapfelbäumen nisten Hunderte Vögel. Arbeiter in altägyptischen Trachten zeigen, wie ihre Vorfahren Felder bestellt, Fische gefangen, Häuser, Boote und Tempelanlagen gebaut haben. Besonders für Gäste, die Oberägypten nicht besuchen, ist das Pharaonische-Dorf ein Besuch wert.

Traditionelle Kaffeehäuser
Um ein Stück des wahren Ägypten kennen zu lernen, müssen Sie unbedingt auch die berühmte traditionelle Kaffeehaus-Kultur erleben. An jeder Gasse und Ecke findet man ägyptische Männer über Backgammon-Tische gebeugt oder beim Entspannen mit einer blubbernden, mit süssem, fruchtigem Tabak gefüllten „Shisha" (Wasserpfeife). Wie im Westen die Bars sind dies Treffpunkte, wo Freunde zusammenkommen um zu plaudern, zu spielen oder über die aktuellen Themen des Tages zu debattieren.

Entfernung von Kairo nach...
Alexandria: 225 km
Al-Alamein: 293 km
Ismailia: 135 km
Port Said: 220 km
Marsa Matrouh: 473 km
Fayoum Oase: 90 km
Bahareya Oase: 365 km
Siwa Oase: 800 km

Hotels

Hotelkategorie
Das 2010 eröffnete Boutiquehotel im Zentrum von Kairo setzt neue Massstäbe in Sachen Luxus und Komfort. Die Zimmer haben Sicht auf die Stadt oder mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Die luxuriöse Hotelanlage liegt direkt an der Nilpromenade auf der Nilinsel Gezirah. Das traditionsreiche, ehemals königliche, Palasthotel mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Mena House Oberoi in Kairo zählt zu den traditionsreichsten Hotels der Welt. Es wurde 1869 anlässlich der Einweihung des Suezkanals inmitten mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Golf
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
An herrlicher Lage direkt am Nil liegt das Fairmont Nile City Hotel im Herzen Kairos. Das modern eingerichtete Hotel mit einem Art Deco Touch ist mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das gediegene Le Méridien Pyramids liegt am Stadtrand von Kairo und bietet einen einmaligen Blick auf die majestätischen Pyramiden von Gizeh. mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das gediegene Hotel Safir liegt im Zentrum von Kairo, einige Gehminuten von der Nilpromenade entfernt. Alle Zimmer und Suiten (auch Suiten mit mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Luxushotel Sofitel El Gezirah steht an bester Lage im Herzen von Kairo auf einer Insel direkt am Nil und ist nur wenige Gehminuten von der mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das im Stadtzentrum an der Nilpromenade gelegene Erstklasshotel befindet sich in unmittelbarer Nähe der wichtigsten Einkaufs- und Handelszentren, mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Dieses exklusive Hotel liegt im Herzen der unverfälschten Altstadt Kairos, nur 5 Gehminuten vom berühmten Khan El Khalili Bazar entfernt. Von der mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Hotel Oasis liegt mitten in einem wunderschönen Park mit vielen subtropischen Palmen, Blumen und Pflanzen und einige Fahrminuten von den mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Mittelklasshotel Talisman de Charme liegt mitten im Shopping- und Unterhaltungs-Zentrum von Kairo, nur wenige hundert Meter vom mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Hotel liegt im Zentrum des diplomatischen und geschäftlichen Bezirkes von Zamalek auf der Insel Gezirah und überblickt den Nil, nicht fern mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Erstklasshotel Concorde El Salam an ruhiger Lage im Bezirk Heliopolis ist in einem historischen Gebäude mitten in einer prächtigen mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben
Hotelkategorie
Das Hotel Sonesta Tower & Casino liegt nur 10 Fahrminuten vom Kairo-Flughafen entfernt im Bezirk Heliopolis und ist trotzdem ruhig gelegen. Das mehr...
Unsere Meinung
Gastronomie
Kultur/Sehenwürdigkeiten
Nachtleben

Landesinfo

Ägypten ist nur vier Flugstunden von der Schweiz entfernt. Das Land am Nil (dem längsten Wasserstrom der Welt) ist jedem aus den Geschichtsbüchern als „das Land der Pharaonen" wohl bekannt.

Ägypten verwöhnt seine Besucher ganzjährig mit wunderschönem Wetter. Bei einem sehr trockenen Klima kann man 365 Sonnentage im Jahr geniessen. Schon Sokrates sang vor tausenden von Jahren ein Loblied auf die ägyptischen Heilverfahren und Kurorte. Seit Jahrhunderten ist Ägypten für die Europäer als Luft-Kurort bekannt. Zudem ist dieses Klima ein Heilmittel gegen Atem- und Rheuma-Beschwerden und wirkt Wunder gegen viele Hautkrankheiten.

Zeugen der Geschichte wie die berühmten Pyramiden von Gizeh, der Sphinx, die Luxor- und Karnak-Tempelanlagen, die Königsgräber mit ihren sehr gut erhaltenen Malereien, die Abu Simbel-Tempelanlagen und vieles mehr verblüffen die ganze Welt seit über 5000 Jahren.

Das 966 km lange Niltal mit seinen Millionen von Palmen und seltenen Blumen, Pflanzen und Vögeln ist ein bleibendes Erlebnis. Eine Nilkreuzfahrt oder eine Segelyacht-Fahrt (Dahabiya) von 4 - 8 Tagen ist einer von vielen Höhepunkten einer Ägyptenreise. Bewundern Sie die berühmten Tempelanlagen entlang des Nils und beobachten Sie während der Fahrt die ägyptischen Bauern, die bis heute wie ihre Vorväter vor 5000 Jahren ihre Felder bestellen. Das Rote Meer mit seinen einzigartigen Korallenriffen und angenehmen Wassertemperaturen das ganze Jahr über lädt Schnorchler, Taucher, Surfer, Wassersportler und Sonnenhungrige gleichermassen zum Verweilen ein.

Alexandria, „die Perle des Mittelmeeres" genannt, ist unbedingt ein Besuch wert. Unzählige Sehenswürdigkeiten vergangener Zeiten sowie der Gegenwart erwarten Sie. Wir empfehlen Ihnen, Alexandria im Frühling oder Herbst zu besuchen, wenn die Temperaturen angenehm sind. Im Sommer lockt Alexandria zusätzlich mit Badeferien am Mittelmeer.

Auch die Wüste lebt in Ägypten! Eine Sinai-Safari, ein Kamel-Trekking inklusive Besuch des Katharinenklosters, des ältesten Klosters der Welt oder eine Safari in die westlichen Oasen Ägyptens mit der Weissen Wüste und dem immer klaren Himmel mit den 1001 Sternen werden Sie faszinieren.

Auch das Ägypten der Gegenwart mit seinen unzähligen Moscheen, Bazaren, Palästen, Zitadellen und Bauernmärkten ist absolut ein Besuch wert. Ägypten verfügt über viele Golfplätze, die von international berühmten Experten wie Gary Player, John Stanford, Arthur Davis, Gene Bates und andern entworfen wurden. Zum Beispiel in Kairo (Mena House Golf Club am Fusse der Pyramiden von Gizeh), in Luxor (Royal Valley Golf Club in der Nähe der berühmten Luxor und Karnak-Tempelanlagen), am Roten Meer in Sharm El Sheikh, Soma Bay, El Gouna, Taba oder am Mittelmeer in Alexandria. Ägypten ist ein Wüstenland und das Wasser daher ein besonders wertvolles Gut. Die meisten Golfplätze werden mit aufbereitetem Wasser oder entsalztem Meerwasser bewässert.

Kulinarisch wird der Gast in Ägypten verwöhnt. Leckere Mittelmeer-, orientalische und arabische sowie internationale Spezialitäten sind in allen ägyptischen Hotels, meistens in Büffetform, erhältlich.

Ägypten bietet eine Hotellerie mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis und einem Angebot, das seinesgleichen sucht. Wohnen Sie in guten Mittelklasshotels bis hin zu Luxushotels internationaler Hotelketten, die keine Wünsche offen lassen!

Die Ägypter sind als ein sehr nettes, freundliches, hilfsbereites und gastfreundliches Volk berühmt. Dieses Volk lädt Sie gerne ein und erwartet Sie. Also, auf nach Ägypten!

Mehr Informationen und Beratung über Ägypten und seine Reisevarianten erhalten Sie beim Ägypten-Spezialisten: Amin Travel GmbH, Zürich.

Persönlich, individuell

Unser Spezialisten-Team berät Sie gerne persönlich und stellt für Sie Ihre Traumreise zusammen! Rufen Sie uns an unter 044 492 42 66
über uns...

Hotelsuche

Golf/Wellness
Kinder/Familien
Tauchen/Schnorcheln
Badeferien
Städtereise
Natur/Wandern

Newsletter






Katalog bestellen