Insel Faial - Hotel Patio Horse Lodge, Cedros

Beschrieb

Die Pátio Lodge ist die richtige Unterkunft für Pferde- und Naturliebhaber. Im beschaulichen Örtchen Cedros gelegen, ist der Reiterhof der ideale Ausgangspunkt, um die Insel auf dem Pferderücken zu erkunden. Diverse Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten liegen in Gehdistanz. Die Lodge bietet 4 geräumige Zimmer, welche über Bad/Dusche, WC, Föhn, Minibar, Heizung und gratis WIFI verfügen. Zudem gibt es ein Appartement, welches eine grosse Wohnküche, ein Sofabett sowie einen privaten Gartensitzplatz bietet. Allen Gästen stehen der Garten mit Liegestühlen, ein Kaminzimmer sowie eine Sonnenterrasse mit Feuerstelle zur Verfügung. Auf Vorbestellung wird auch das Abendessen serviert. Auf dem Hof warten bis zu 20 Lusitano- und Cruzado Portuguese-Pferde darauf, ausgeritten zu werden. Wer nicht reiten will, kann selbstverständlich auch Ausflüge auf eigene Faust unternehmen oder an einer der geführten Wander- oder der Jeeptouren teilnehmen, welche die Lodge organisiert. Zum Flughafen sind es 30 Fahrminuten. Die Inselhauptstadt Horta ist 20 km entfernt.

Unsere Meinung
Gastronomie
Natur/Wandern
Sport

Termine & Preise

Die Preise dieses Hotels finden Sie in der untenstehenden Preisliste auf Seite 21.

pdfAzoren-Preisliste gültig vom 01.11.18-31.10.19

Gratis Offertenanfrage

Ihr Reiseziel

INSEL FAIAL 

Hauptstadt Horta, Fläche 169,9 km2, Länge 20,5 km, Breite 14,2 km, Küstenlinie 73 km, Einwohnerzahl ca. 15'000

Faial hat wegen seiner Fülle an blauen Hortensien auch den Beinamen „Blaue Insel"- und ist zurecht die „Ilha Azul". Geheimnisvolle Grotten, in denen sich Schwärme bunter Fische verstecken. Gesellige Stunden in den Kneipen mit Seglern aus aller Herren Länder. Dies sind einige der Facetten von Faial, einer Insel wie geschaffen für den Aktivurlaub. Die weissen Häuser der Hauptstadt „Horta", der Stadt der Abenteurer und Romanzen, bilden faszinierende Kontraste zum leuchtenden Grün der Hügellandschaft, dem Rot der idyllischen Windmühlen und dem ansteckenden Rhythmus eines Lebens, in dem sich Ruhe und Freude mit einem Hauch von Weltgewandtheit vereinen.

Eine blaue Insel mit viel Grün
Faial ist ein Aquarell, in dem zwei Farben vorherrschen: das frische Grün des Grases mit dem dunkleren Grün der dickstämmigen japanischen Zedern und die vielen Blautöne der endlosen Hortensienbüsche, die die Felder umgeben und sich am Horizont mit dem Blau von Himmel und See vereinen. Zu dem beinahe paradiesischen Bild gehören auch die dunklen Grautöne der „Capelinhas", die, intensiven Pinselstrichen gleich, die Stellen vulkanischer Tätigkeit zeigen, an denen auch nach Hunderten von Jahren noch immer keine Pflanzen wachsen. Faial ist eine Insel, die den Besucher immer wider zu beschaulichen Spaziergängen einlädt:
Der Aufstieg zum Krater, der in seinem Inneren einen grossen, moosfarbenen Kratersee verbirgt; der Anblick des majestätischen Berges auf der Insel Pico, in der Ferne die Inseln São Jorge und Graciosa und natürlich im Sommer das ausgedehnte Sonnenbad an Sandstränden wie denen von Porto Pim und Almoxarife.

Baden
Faial hat eine Küstenlinie von 73 km. Einige empfehlenswerte Badeorte mit Sandstränden sind Praia dos Ingleses, Porto Pim, Praia do Almoxarife und Fajã da Praia do Norte.

Eine Stadt, die man nie mehr verlassen möchte
Gepflegte Strassen mit weissen Häusern, bunt bepflanzte Plätze, die Türme der Kirchen, in denen Kunstschätze aufbewahrt werden. Museen, in denen wertvolle Walzahn-Arbeiten und fragile Figuren aus Feigenmasse ausgestellt sind. Daneben die dunklen Wände einer alten Festung, die an die Kämpfe gegen die Piraten erinnert sowie der elegante Bogen der Strandpromenade – so zeigt sich Horta, eine Stadt, die ihre Besucher immer mit einem Lächeln empfängt und in der die Zeit stillzustehen scheint.

Der farbenprächtigste Yachthafen der Welt
Yachten aus allen Teilen der Welt legen in Horta an. Ihre Besatzungen bleiben Tage, Wochen oder sogar Monate, fasziniert von Faial und vom kosmopolitischen Treiben im berühmten „Café Peter". Jeder hinterlässt vor seiner Abreise eine Zeichnung an den Kaimauern oder ein Gemälde seines Bootes und macht so den Yachthafen zu einem Regenbogen der Phantasie und der Kunst. Der Yachthafen von Faial ist auch der Ausgangspunkt für Hochsee-Angler, die Jahr für Jahr grosse Fische an Land ziehen, denn das Meer ist hier ein gewaltiges Aquarium, in dem weisse und blaue Schwertfische, Thun- und Wahoo-Fische eine Herausforderung für den Sportangler sind. Zu den Wassersport-Möglichkeiten der Insel gehört auch das Tauchen. Den Höhepunkt bildet die „Woche des Meeres" im August, wenn die ganze Stadt auf den Beinen ist, Yachten zu Regatten zusammentreffen und Wettfahrten der Hochsee-Kanus durchgeführt werden.

Aktivferien
In Faial kann einiges unternommen werden wie Wandern, Reiten, Tauchen, Hochseefischen, Segel- und Motoryachttouren, Wal- und Delfin-Beobachtungsfahrten sowie Touren mit Mountainbikes oder Geländewagen.

Empfehlungen für einige Wanderungen und Ausflüge auf Faial
• Rund um Capelo: 13,8 km, 4 Stunden
• Rund um Cascalho de Baixo: 5,9 km, 1,5 Stunden
• Rund um Castelo Branco: 7 km, 2 Stunden
• Rund um die Caldeira: 7,2 km, 2,5 Stunden
• Rund um Praia do Norte: 12 km, 4 Stunden
• Rund um Ribeirinha: 12 km, 3,5 Stunden
• Vom Caldeira-Rand nach Flamengos: 14,6 km, 4,5 Stunden
• Vom Ribeira di Cabo nach Ribeira Funda: 12 km, 4 Stunden

Persönlich, individuell

Unser Spezialisten-Team berät Sie gerne persönlich und stellt für Sie Ihre Traumreise zusammen! Rufen Sie uns an unter 044 492 42 66
über uns...

Hotelsuche

Golf/Wellness
Kinder/Familien
Tauchen/Schnorcheln
Badeferien
Städtereise
Natur/Wandern

Newsletter






Katalog bestellen